Donnerstag, 14. Mai 2015

DIE OBJEKTIVITÄT AUF BERGEN

VIEW. VIEW.. GONDEL SCHATTENLIOSNHEAD WM SIGNAL NISSAN SON KITSCH SCHEIBEN LIGHT HIHI RAHMEN3 RAHMEN4 jess RAHMEN2 RAHMEN5 FOREST RAHMEN1
Nach dem Pflichtprogramm jedes Kapstadtbereisenden, -bewohners oder -liebhabers, auf dem Tafelberg die gewaltige Aussicht zu genießen, entdeckten wir einen Nebenberg, auf dem sich Einheimische treffen, um den Sonnenuntergang ins Meer zu "zelebrieren".
Die Wolken sind schon seit Milliarden Jahren immer wieder über den Tafelberg gezogen, deren Nebel erst seit ein paar Jahrzehnten von Menschenhaut gespürt wird. Die Sonne prallt schon seit unvorstellbarer Zeit auf den Stein dieses Naturwunders Tafelberg, geht jeden Morgen am Horizont auf, und auf der anderen Seite unter, immer und immer wieder. ohne dass auch nur ein einziges Wesen eine Lichtbildaufnahme zum Verewigen schoss. Die riesigen Mächte und Naturvorgänge haben alle schon funktioniert, sind schon stetig durchlaufen, als noch kein einziger Mensch diesen Boden betreten hatte. Alles kann auch ohne uns geschehen. Alles geschieht ohne uns. Die Wolken sahen schon immer in jeder Sekunde verschieden aus und die Farbgebung des Himmels hat sich noch kein einziges Mal wiederholt. Das Meer zieht sich jede Sekunde zurück und erneut nach vorne.  
[Gedanken, während man die Natur anstarrt und einsaugt.]

Kommentare:

Belinda hat gesagt…

Deine Bilder sind traumhaft.

Liebe Grüße
Belinda

Lori hat gesagt…

Oh man wenn ich so deine Bilder sehe, kann ich kaum die Sommerreisen erwarten!

Kathi hat gesagt…

So schöne Bilder!!! <3
Hast du die vom Signal Hill aus geschossen? :)