Sonntag, 9. Februar 2014

FERNWEH

Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt
HOTELPOOL Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt Unbenannt
Bonjour, Hola, Salam, Merhaba, Selamat Siang, bună ziua, nǐ hăo, Shalömchen liebe Leute. Riesengroßes starkes Fernweh verspüre ich. Die Sehnsucht nach der Ferne, aus der vertrauten Welt heraus zu kommen, rein ins Entdecken, sich im Fremden (wieder) finden, überwältigt sein von Unbekanntem. Die Ferien bringen ellenlange Nächte mit sich, in denen ich in Fotoalben und Dateien krame und auf die Marokko-Bilder aus dem letzten Jahr gestoßen bin. Ich habe euch davon noch längst nicht alle gezeigt, die mir gefallen und war selbst überrascht, dass ich noch so viele unbearbeitete ausbaufähige gefunden habe.. vielleicht habt ihr ein paar davon auch schon gesehen. Mich machen sie auf jeden Fall total froh und ich bin total angezockt, schaue nach Flügen und durchstöbere Reiseführer, von denen mein Papa fast ne ganze Bibliothek hat, teilweise über 30 Jahre alt. Durch Literatur, Filme, das Internet und all das kann man sich nie so weiter entwickeln, so gut finden, sich so gut bilden, wie durchs Reisen.
Welche Länder oder Orte möchtet ihr bereisen? Ich frage nicht, was ihr "noch" besuchen wollt, denn ich glaube, dass es doch für uns erst jetzt anfängt. Was möchtest du noch machen? Was möchtest du noch sehen? Was möchtest du noch erleben? Das klingt, als seien wir schon knapp am Ende... dabei befinden wir uns doch am Anfang der großen Suche, des Selbstfindens, des unterwegs sein ohne Ankommen.

Kommentare:

Sabrina hat gesagt…

Der Text hätte mit dem Thema momentan wirklich auch von mir sein können. Ich liebe es zu reisen aber aufgrund von Zeitmangel (Schule nimmt da doch einen relativ großen Teil ein, dank Oberstufe) und nicht zuletzt auch, weil meine Mutter nicht unbedingt ein Fan davon ist, mich alleine ins Ausland zu lassen (weil minderjährig, immer diese ganzen Hindernisse), komme ich leider viel zu wenig dazu. Aber das ändert sich im Sommer erstmal, obwohl ich ja noch ein ganzes Schuljahr vor mir liegen habe. Mal sehen, wie sich das zukünftig noch so vereinbaren lässt. Das mit dem 'noch' finde ich auch interessant und ich gebe dir da absolut recht, wir sind alle so jung, da beginnt die Reise des Lebens praktisch ja erst richtig. Bzw. sie beginnt vielleicht auch erst nach der Schulzeit, das weiß ich noch nicht so genau.

xoxx, Sabrina.

Lena hat gesagt…

Als erstes: die Bilder sind einfach nur wunderschön!! Beim runterscrollen habe ich so sehr gehofft, dass du einen erklärenden Text dazu geschrieben hast und dann das: ein Text, der genau, dass beschreibt, was ich zur zeit verspüre. Ich will unbedingt in all die "fernen" Länder mit ihren bunten Farben und den vielen Märkten. Sobald ich es mir leisten kann, möchte ich nach Indien, Asien, in den Nahen Osten und und und.. Hach meine Reise-Liste wird immer länger, aber wie du schon so schön geschrieben hast: wir sind noch nicht am Ende
Liebst Lena:)

Maria hat gesagt…

Unglaublich beaubernde Fotos :)

welikewelove.blogspot.com

Anin Winter hat gesagt…

Letztes Jahr war ich in Vietnam und Kambodscha, Länder, die mein Herz immer wieder zum Klopfen und Schmelzen bringen, also, ich kann nicht genug von der Welt sehen. Mein Lebensziel ist das Reisen. Ich bin auf und davon.
Super Fotos übringens! In Marokko war ich auch, ich liebe es dort. Es ist so bunt, spontan, verrückt, voller versprühender Lebensfreude.
Ganz toll finde ich die schwarz weiß Aufnahme, auf dem man die Schatten der umherziehenden Menschen sieht, die in ihrem Alltag verschwinden..., und gar durch das Bild ziehen..
Wenn du Interesse an meinen Vietnam und Kambodscha Fotos hast, schau einfach vorbei:)

Rubina hat gesagt…

wunderbare Bilder.

Liebe Grüße, Rubina
biancarubina.blogspot.com

sarah-yael hat gesagt…

Echt tolle Fotos! Zeigt mir mal wieder, dass ich wirklich gerne mal nach Marrokko möchte! x

meinelichtmalerei hat gesagt…

oh, bei den wunderbaren bildern bekommt man ja echt fernweh! das erste und das letzte gefallen mir besonders gut!!
liebe grüße!

Fion Pan hat gesagt…

Du bist so talentiert!!! Oh Gott ich überlade dich gerade mit Kommenatren und es kommt wahrscheinlich gar nicht mehr glaubwürdig. Aber wirklich, du bist einfach so beeindruckend!