Freitag, 25. Oktober 2013

"WAS GUCKST DU?"

Unbenannt Unbenannt

SÜPER MARKET
Unbenannt Unbenannt Unbenannt
Teil zwei der selbstentwickelten Bilder. Bei diesen Fotos habe ich mit der Belichtung beim Vergrößen etwas experimentiert, daraus zeichnet sich noch stärker die wunderschöne Unperfektion von SO36 und analoger Fotografie ab. Ich bin irgendwie total zufrieden und schaue mir die Bilder immer wieder glücklich an, weil für mich so viel dahintersteckt.

Kommentare:

Miriam hat gesagt…

ich liebe deinen blog! ♥ und besonders deine schwarzweiß-bilder! und jedes mal, will ich noch ein stückchen mehr nach berlin :( :D
wow, die bilder sind echt gut geworden! wie hast du die denn entwickelt?
ich habe mich letztens auch dran versucht, und bin so begeistert und kann dich daher voll verstehen. vielleicht werde ich sie auf meinem post mal zeigen, aber ich denke ich werde jetzt viel öfters damit ausprobieren ♥
ich liebe einfach dieses klacken des filmes wenn man ein bild macht, die unwissenheit ob's gut geworden ist & dann noch dieser effekt..
alles liebe <3

Carolin S. hat gesagt…

oh, analoge Fotos sind großartig, ich liebe dieses Nostalgische an ihnen, echt cool, dass du die Fotos selbst entwickelt hast, und ich kann mich miriam nur anschließen, durch deine Fotos wird man immer vom Fernweh gepackt und will unbedingt nach Berlin

Liebst, Carolin