Samstag, 16. Januar 2016

ZELEBRIEREN

pfeile bw green IMG_2828 rauch rot
Die Menschen sind jeden Moment am Nachahmen. Wir rezitieren Tiere, machen Geräusche nach, spielen Szenen nach, 
fühlen Gefühle nach, denken Gedankengänge nach, wir handeln nur nach -der Welt, der Natur, denn anderes ist uns nicht möglich. 
Das Konstrukt Zeit ändert seine Nummerierung und wir nutzen dies, um ein neues der etlichen Ichs zu gebären oder uns auf 365 bzw.366 Tage unter dieser Datierung 2016 zu freuen. Einige unserer Ichs sind erfreut über frischen Wind und über die Neuankömmlinge, also die neuen Ichs, die durch Motivationen und Pläne entstehen und im Gesamtbild ein etwas verändertes Selbstbild errzeugen könnten. Andere Ichs mögen eher den Gedanken, alles beim Alten zu lassen und sind den neuen Geburten nicht so positiv entgegen gestimmt.
Aber die allermeisten Ichs sind sich in bestimmten Vorstellungen sehr gleich, sie lieben, sie wollen lieben, sie weinen und sie wollen weinen, sie 
schreien und sie wollen schreien und deshalb schreien sie noch lauter vor Freude und vor Expression und Loslösung. Und besonders einig sind sie sich alle, dass sie 
innerlich sprudeln wollen, platzen wollen wollen, und das innere Feuerwerk entzünden möchten. In der Nacht der Jahresänderung sind die Raketen, die Farben eine Nachahmung dieser Lebensexplosionen irgendwo tief in der Brust, wenn man spürt, dass einen die Lebendigkeit von innen  ausfüllt, aufregt.
Ich sehe diese Farben am Himmel,  diese aufsteigenden rasenden Raketen, diese temporären Ausbrüche, das Ausbreiten der Farbe, das Verblassen und Auslöschen. 
Ich stehe auf einem Schöneberger Dach und sehe 360 Grad um mich herum eine Stadt, die ausrastet vor Farbe.
Ich sehe eine Stadt, die Freude sowie Vorfreude verspürt über und auf jene inneren Feuerwerke. So ahmen wir unsere geistigen Explosionen nach, zelebrieren, sie nach außen und in die Höhe zu schießen, sichtbar zu machen.
Ich wünsche euch viele, auch wenn Qualität vor Quantität geht, innere Feuerwerke und Farbexplosionen in eurem Geist.

1 Kommentar:

Steffi Sunlight hat gesagt…

Wahre Worte. Das wünsche ich dir auch! :)